Ein Chor neuen geistlichen Liedes in Salvator, Berlin Lichtenrade
dis-Harmonie

Wer sind wir?

Singen macht glücklich – wenn es uns gelingt den Schwung und die gute Laune auf die Musik zu übertragen, die wir – die dis-Harmonie – in den Gottesdiensten anstimmen, dann entsteht eine fröhliche und dennoch festliche Stimmung. Der Schwerpunkt unserer Musik liegt auf dem "neuen geistlichen Liedgut". Damit begleiten wir im Schnitt 10 Messen, Firmungen, Hochzeiten oder Taufen pro Jahr. Die dis-Harmonie ist ein Laienchor. Es gibt zwar keine Aufnahmeprüfung und kein Vor­singen, doch singen sollte man bzw. frau schon können. Das Singen vom Blatt ist eine tolle Sache, aber keine Voraussetzung um bei uns mitmachen zu können – die Freude am Singen schon! Seit mehr als 25 Jahren tourt die dis-Harmonie durch die Kirchen Berlins. Der Altersdurchschnitt der derzeit insgesamt 26 Mitwirkenden liegt bei 53 Jahren, wobei die Ältesten rund 66 jung und die Jüngsten 27 Jahre alt sind. Als Jugendliche, teils aus der Neuköllner Gemeinde St. Richard und der Lichtenrader Gemeinde Salvator stammend, haben wir begonnen ein­stimmige Lieder mit Gitarrenbegleitung zu singen. Mit den Jahren trauten wir uns an mehr­stimmige Stücke heran und auch die Begleitinstrumente wurden vielfältiger.

Was machen wir?

Heute gehören Akkordeon, Keyboard, Gitarren und vierstimmige Lieder – manchmal unterstützt durch Percussion - zu unserem Standard. Wir singen und spielen fremde und eigene Arrangements. Obwohl eine Vielzahl von Stücken für mehrstimmigen Chor angelegt ist, legen wir großen Wert darauf, dass die Lieder von möglichst vielen Gemeindemitgliedern mitgesungen werden können. Das kleine dis steht für die Note Dis und bildet so die Verbindung zur Musik. Die große Harmonie steht für unsere Gemeinschaft, auf die wir besonderen Wert legen und die wir in wöchentlichen Proben (jeweils dienstags 20 Uhr im Gemeindesaal von
Salvator , bei gemeinsamen Festen und einer jährlichen Chorfahrt mit Begeisterung pflegen.
Chorleiterin: Johanna von Goetze